Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neuer Öko-Test Schadstoff könnte schaden

von Redaktion (Kommentare: 0)


Im Öko-Test-Märzheft werden unter anderem Kartoffelprodukte getestet. Im Fokus steht dabei ein neuer Schadstoff namens 3-MCPD-Ester, den laut Öko-Test die Wissenschaft erst kürzlich entdeckt hat.

 

Dabei geht Öko-Test allerdings unwissenschaftlich vor: Das Magazin setzt die Toxizität der 3-Monochlorpropandiol-Ester (3-MCPD-Ester) mit denen von freiem 3-MCPD gleich, das als gesundheitsgefährdend eingestuft wird. Produkte, die 3-MCPD-Ester enthalten, werden entsprechend abgewertet. Der BNN Herstellung und Handel hingegen verweist darauf, dass die Toxizität der 3-MCPD-Ester nach heutigem Wissensstand nicht belegt ist. Hinzu kommt, dass Hersteller erst seit kurzem ihre Produkte auf 3-MCPD-Ester testen lassen können, da die Labore diese neue Analysemethode erst vor wenigen Wochen etablieren konnten. Aktuell wird mit Hochdruck an Möglichkeiten zur Reduzierung der Ester und deren Wirkung auf die menschliche Gesundheit geforscht.

 

In seinem Newsletter macht der BNN Herstellung und Handel seine Mitglieder darauf aufmerksam, dass dieser neue Stoff noch nicht hinreichend wissenschaftlich untersucht ist. Cornelia Schönbrodt, für Qualitätssicherung zuständig, informiert die Mitglieder des BNN HH regelmäßig über die neusten Erkenntnisse zum Thema und bewertet das Vorgehen von Öko-Test als voreilig, denn man wisse noch nicht einmal, ob die Ester verstoffwechselt werden. Es sei lediglich belegt, dass freies 3-MCPD, das im Gegensatz zu den Estern nicht an eine Fettsäure gebunden ist, eine ungünstige Wirkung auf die Gesundheit haben kann.

 

In der nächsten Ausgabe von ÖkoTest werden Brat- und Frittierfette getestet und es ist zu erwarten, dass auch in Bio-Produkten 3-MCPD-Ester zu finden sind. Diese Ester entstehen bei der Wasserdampfbehandlung von Fetten und Ölen. Auch in Nusscremes und Säuglingsnahrung wurden sie bereits nachgewiesen.

 

Mehr Informationen beim Bundesinstitut für Risikobewertung

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige