Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neuer Einkaufswegweiser für Textilien aus Bio-Baumwolle für Hamburg & Schleswig-Holstein

von Redaktion (Kommentare: 0)


Für Verbraucher in Hamburg und Schleswig-Holstein gibt es jetzt eine praktische Hilfe beim Finden von Bio-Textilien: Der „Einkaufswegweiser für Textilien aus Bio-Baumwolle für Hamburg und Schleswig-Holstein“ vom Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany).

Mit kurzer Hintergrundinformation versehen listet der Wegweiser Einzelhändler in Hamburg und Schleswig-Holstein auf, die zumindest Teile ihres Sortiments in Bio-Baumwoll-Qualität anbieten. Der Wegweiser ermöglicht eine schnelle Suche nach bestimmten Kategorien, wie Bekleidung, Stoffe oder Heimtextilien. PAN Germany will mit diesem Wegweiser einen Beitrag zu einem nachhaltigen Konsumverhalten leisten. Denn mit jedem nachgefragten Kleidungsstück aus kontrolliert biologischer Baumwolle, wird am anderen Ende der textilen Kette auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet und stattdessen nachhaltig gewirtschaftet.

 

Der Großteil der weltweit produzierten Baumwolle wird auf den Feldern mit zum Teil extrem giftigen Pestiziden besprüht. Besonders unter Armutsbedingungen ist der Einsatz auch der als „moderat toxisch“ eingestuften Pestizide problematisch: Die Kleinbauern können sich keine Schutzkleidung leisten, sie sind über die Gefährlichkeit der Stoffe unzureichend informiert und vermeintlich leere Pestizidbehälter werden als Vorratsgefäße für Lebensmittel zweckentfremdet. So kommt es immer wieder zu Vergiftungen. Auch Todesfälle sind keine Seltenheit: Jede Stunde sterben weltweit 25 Menschen an den Folgen des Pestizideinsatzes.

 

Muss das sein? Nein. Bauern und Unternehmen zeigen mit dem Anbau und der
Weiterverarbeitung von kontrolliert biologisch angebauter (kbA) Baumwolle (Bild: Öko-Baumwolltextilien von Living Crafts), dass es auch anders geht – mit Know-How statt Chemie. Doch nur wenn die so produzierten Textilien auch nachgefragt werden, kann mehr Anbaufläche umgestellt und ohne Pestizide bewirtschaftet werden. „Wir würden uns freuen, wenn wir mit dem Einkaufswegweiser zu einer nachhaltigeren Entwicklung beitragen könnten und wenn die Verbraucher für sich entdecken, dass Qualität auf dem Feld beginnt“, sagt Susan Haffmans, Koordinatorin des PAN Germany Baumwoll-Projekts.

 

Sie erhalten den Einkaufswegweiser gegen Zusendung eines frankierten Rückumschlags (0,95 €/Umschlag DIN lang, 1,44 €/Umschlag A5) an PAN Germany, Nernstweg 32, 22765 Hamburg.

(30.11.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige