Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neue Handelsmarken bei Baby-Nahrung

von Redaktion (Kommentare: 0)


Obwohl Handelsmarken im Bereich Babyfood in Deutschland bislang wenig erfolgreich waren, haben in den letzten Wochen gleich zwei Unternehmen einen erneuten Vorstoß in diese Richtung gewagt, berichtet die Lebensmittelzeitung. Fast zeitgleich brachten die Drogerie-Kette Rossmann und der Rewe- Discounter Penny ihre Eigenmarken auf den Markt. Die traditionellen Babynahrungshersteller reagieren unterschiedlich auf "Babydream" (Rossmann) und "Babytime" (Penny). So spricht Hipp-Marketingdirektor Reiner Tafferner von "Wertevernichtung", während man sich bei De-Vau-Ge Gesundkost oder Nestlé eher gelassen gibt und auf das Vertrauen der Konsumenten in Tradition und Erfahrung setzt. Die Humana Milchunion sieht in der Herstellung einiger Babydream-Produkte eine gerechtfertigte Ausnutzung von Verbrauchertrends und Marktchancen.
Alle Bilder im Text per Mausklick vergrößerbar

Vor einigen Monaten hatten Penny und Lidl als erste Discounter Babynahrung dauerhaft ins Sortiment aufgenommen. Während Lidl die Versuche recht bald wieder beendete, stufte Penny den Testlauf offensichtlich als vielversprechend ein. In der Testphase stand die Hipp-Preiseinstiegsmarke Bebivita in den Penny-Regalen und wird jetzt durch die Eigenmarke Babytime abgelöst. Das derzeitige Angebot an Babytime-Gläschenkost umfasst drei Sorten Getreide-Fruchtbrei, vier Sorten Früchtemischungen, drei Sorten Gemüse, je einen Fruchtquark und Fruchtjoghurt sowie je drei verschiedene Baby-, Junior- und Kleinkindmenüs. Mit Verkaufspreisen von 0,49 EUR für 190 g Gemüse über 0,69 EUR für 190 g Getreide-Früchtebrei oder Fruchtquark/-joghurt bis maximal 0,79 bzw. 0,99 EUR für ein 250 g Junior- bzw. Kleinkindmenü liegt die Penny-Eigenmarke deutlich unter dem Level der Mitbewerber. (Getreide-Früchtebrei gibt es beispielsweise von Sunval um ca. 1,06 EUR, von Evers Naturkost ab 1,25 EUR.) Das Sortiment soll in absehbarer Zeit auf Breie und Milchnahrung ausgedehnt werden. Beim Discounter ist man sich durchaus bewusst, dass Babynahrung nach wie vor ein sensibles Thema ist und bietet die Produkte konsequent in Bio-Qualität mit dem offiziellen Siegel an.

Bei Rossmann sind derzeit neben den Babydream-
Pflegeprodukten nur Milch- und Breipulver der Eigenmarke im Sortiment. Nach Aussagen von Pressesprecher Stephan Klose plant das Unternehmen jedoch im Lauf des kommenden Jahres eine vollständige Ausweitung der Range auf alle gängigen Babynahrungsartikel. "Soweit das möglich ist, werden wir diese Produkte in Bio-Qualität anbieten", so Klose weiter.
(24.09.04)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige