Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neue Absatzwege für Bio-Produkte

von Redaktion (Kommentare: 0)


Das deutsche Unternehmen Bio Zentrale will den Verkauf von Bio-Produkten an Tankstellen forcieren. Den Anfang machen zwei Tankstellen in Frankfurt am Main, berichtet die Agrarzeitung "Ernährungsdienst". Die Produktpalette der Marke "gut & gerne" kommt im Rennsport-Design daher und wurde an der letzten BioFach in Nürnberg präsentiert. Als Werberträger konnte der mehrfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher engagiert werden, der mit seinem Foto für die Produkte - Power-Müsli und Power-Snack für die Erwachsenen sowie Crispi-Müsli für Kinder und ein Snack for Kids - wirbt. Die Bio-Zentrale ist ein Zulieferer für Bio-Produkte für den Lebensmitteleinzelhandel. Neben dem Vertrieb der eigenen Marke "gut & gerne" beliefert die Bio-Zentrale den LEH auch mit Eigenmarken, so z.B. Rewe, Metro, Globus und Edeka.

Fast 40 Prozent der deutschen Wirte und Hoteliers setzen in ihren Küchen bereits Bio-Produkte ein, weitere 20 Prozent planen Entsprechendes. Das dokumentiert der Allgemeine Hotel- und Gasstätten Zeitschrift-Monitor, durchgeführt unter 14.000 Gastronomen und Hoteliers. Bio ist aus den verschiedenen Segmenten der Gastronomie kaum mehr wegzudenken. Gut beraten sind Gastwirte also, wenn sie - wenigstens zusätzlich zum herkömmlichen Angebot - Bio-Gerichte auf die Karte setzen.
(28.04.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige