Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

NRW veröffentlicht Handbuch der Bio-Vermarktung

von Redaktion (Kommentare: 0)


Als erstes Bundesland hat Nordrhein-Westfalen eine umfassende Erhebung seines Biomarktes vorgenommen. In einer auf der BioFach vorgestellten Broschüre werden auf 130 Seiten in einer Gesamtschau Zahlen, Fakten und Trends des Biomarktes sowie Akteure, Produkte und Standorte in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Der Markt für ökologisch erzeugte Lebensmittel ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Gerade Nordrhein-Westfalen mit seinen 18 Millionen Verbrauchern bietet für die Zukunft ein erhebliches Potenzial. Dort produzieren rund 1400 landwirtschaftliche Betriebe nach der EG-Öko-Verordnung.

Die ökologisch bewirtschaftete Fläche hat sich mit gut
50.000 Hektar gegenüber dem Jahr 2001 verdoppelt. Die Erzeugnisse werden in knapp 600 Betrieben weiter verarbeitet, dazu gehören Bäcker, Metzger, Mühlen und Molkereien, aber auch Brauereien oder Süßwarenhersteller. Bio-Produkte sind in insgesamt rund 550 Naturkostläden, Bio-Supermärkten und 330 Hofläden sowie zunehmend auch in herkömmlichen Supermärkten und Diskountern verfügbar. (Foto: Vorstellung der Biomarkt NRW-Broschüre auf der BioFach u.a. mit Staatssekretär Thomas Griese und Michael Radau, SuperBiomarkt in Münster).


Abgerundet wird die informative Broschüre (Bild) durch Informationen zur EU-Bio-Verordnung und zu den Fördermöglichkeiten sowie durch einen ausführlichen Adressenteil. Eine beigefügte DVD zeigt in Reportagen und Interviews, wie sich der Biomarkt in NRW entwickelt hat und welche Trends ihn bestimmen.

Die Broschüre "Biomarkt NRW" kann kostenlos bezogen werden: infoservice@munlv.nrw.de (23.05.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige