Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Nährwertkennzeichnung: Verband hofft auf Befragung

von Redaktion (Kommentare: 1)


Nährstoffkennzeichnung-Lebensmittelverband
Nährwertkennzeichnung: Modell des Lebensmittelverbandes © BLL

Der Lebensmittelverband sieht sich mit seinem Nährwertkennzeichnungsmodell weiter im Rennen. Nachdem das Max Rubner-Institut kein Modell als optimal bewertet hat, hofft der Verband nun auf die vom Ministerium geplante Verbraucherbefragung.

Das abgebildete Modell des Lebensmittelverbandes Deutschland (vormals Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde) geht von einem durchschnittlichen Tagesbedarf für einen Erwachsenen von 2.000 kcal aus. Aus der Nährwerttabelle lässt sich ersehen, wie viel 100 Gramm des betreffenden Produkts an Energie, Fett, gesättigten Fettsäuren, Zucker und Salz enthalten. In Prozent wird ausgewiesen, wie viel des Tagesbedarfs bereits durch 100 Gramm des Produkts abgedeckt wird.

Gesamtbewertung der Lebensmittel abgelehnt

„Für die Mehrheit unserer Mitglieder ist es wichtig, dass eine vereinfachte Nährwertkennzeichnung eben keine Gesamtbewertung des Lebensmittels vornimmt, sondern dass die Kalorien und die Nährstoffe nach wie vor differenziert voneinander betrachtet werden können, wie das auch bei der Nährwerttabelle der Fall ist“, schreibt der Lebensmittelverband.

Zur Bewertung des Nährwertkennzeichnungsmodells durch das Max Rubner-Institut kommentiert Verbandspräsident Philipp Hengstenberg: „Das Max Rubner-Institut hat bei unserem Modell genau wie bei den vorher bereits untersuchten Nährwertkennzeichnungsmodellen gemäß der vom Institut angelegten Kriterien Vor- aber auch Nachteile festgestellt. Deshalb sind wir sehr gespannt auf die Ergebnisse der Verbraucherbefragung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, in die auch unser Modell einbezogen wird.“

Wann und wie die Befragung stattfindet, teilte das Klöckner-Ministerium bislang noch nicht mit.
bio-markt.info hat eine entsprechende Anfrage gestellt.

Über den Lebensmittelverband

Lebensmittelverband ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören Verbände und Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette „von Acker bis Teller“, also aus Landwirtschaft, Handwerk, Industrie, Handel und Gastronomie an. Daneben gehören zu seinen Mitgliedern auch private Untersuchungslaboratorien, Anwaltskanzleien und Einzelpersonen.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!


Kommentar von Ralph Munz |

Insgesamt ein ziemlicher Unsinn. Es gibt weder den Norm-Erwachsenen, der 2000 kcal am Tag braucht noch gibt es pauschale Begründungen, ob ein Lebensmittel gut oder schlecht ist. Es ist der Verbraucher was er isst.


Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige