Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Messe Ecocultura in Zamora (Spanien) im Oktober

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die neue Messe Ecocultura zeigt eine spanische und portugiesische Zusammenarbeit, die zum Ziel hat, die Bio-Branche dieser beiden Nachbarländer zu vertreten. Ein besonderes Gewicht wird auf die Gebiete nähe der Grenze gelegt, durch welche der Fluss Duero (Spanisch) oder Douro (Portugiesisch) fließt – durch Zamora und weiter nach Portugal. Die Messe wird eine Neuheit anbieten: Informationen zu Beschaffung und Nachfrage von Bio-Produkten. 112 Aussteller vertreten 180 Firmen, doppelt so viele wie letztes Jahr. Die Messe wird vom 13. bis 15. Oktober 2006 stattfinden.

 

Den Organisatoren liegt viel daran, die Messe als einen Treffpunkt für zwei professionelle Interessengruppen in der Bio-Branche zu bewerben. Es werden zahlreiche Workshops angeboten, unter anderem zu Themen, bei denen die Bio-Produktion in Spanien und Portugal mit den Schwerpunkten Gesundheit und Konsum analysiert wird sowie zu den Themen Vermarktung, Öko-Tierhaltung und Bio-Anbau. Außerdem wird die Zubereitung von Mahlzeiten vorgeführt. Eine Bar in der Messehalle gibt den Menschen die Gelegenheit, Bio-Getränke und Häppchen zu probieren. Supermärkte unterstützen die Messe durch etliche Werbemaßnahmen. Bio-Gerichte sind während der Messewoche in verschiedenen Restaurants in Zamora und anderen Städten der Provinzen Benavente und Toro verfügbar.

 

Die Messe wird vom Kreisrat (Diputación Provincial de Zamora), der Regierung von Kastilien und Léon, und den Verbänden  SEAE (Spanisch) und Agrobio (Portugiesisch) organisiert.

 

Unter den Ausstellern sind Zertifizierungsgesellschaften, der spanische Verband zur Förderung von Öko-Landwirtschaft (SEAE), das Netzwerk für die Bewahrung von Samen aus Kastilien-Leon sowie der Bund von Komsumentenverbänden aus Kastilien-Leon. Verschiedene Händler aus Schweden und Dänemark, Repräsentanten von Einzel- und Vertriebshändlern einschließlich großer Einkaufsmärkte werden ebenfalls anwesend sein. Als besonders interessant gilt die Tatsache, dass zahlreiche portugiesische Hersteller ihr Interesse bekundet haben, spanische Firmen zu treffen, um die Marktmöglichkeiten zu diskutieren. Zusätzlich gibt es Präsentationen, runde Tische und offene Diskussionen aller an der Messe teilnehmenden Branchen.

 

Weitere Informationen: www.ecocultura.org

 

Folgende Bereiche werden auf der Messe Ecocultura zu sehen sein:

 

frisches und konserviertes Obst und Gemüse

Nüsse und wild geerntete Produkte

Gemüseburger und Würste

Frisches Rind-, Schweine- und Lammfleisch

Schinken und Räucherfleisch

Forelle und Kaviar

Getreide und Hülsenfrüchte für Futtermittel

Getreide und Hülsenfrüchte für Lebensmittel

Produkte der Bienenhaltung wie z. B. Honig

Milchprodukte: Milch, Käse, Eiscreme, Joghurt

Getränke: Wein, Bier, Saft, Mate, Kaffee, Tee

Oliven und Olivenöl

Backwaren und Konfekt

Kräuter für Medikamente und zum Kochen sowie Gewürze

Salz und Zucker

Zeitschriften und Veröffentlichungen

Öko-Bauweise

Kosmetik

Bekleidung aus Bio-Baumwolle


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige