Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Melamin-Soja aus China als Futtermittel in Frankreich

von Redaktion (Kommentare: 0)


In Frankreich sind rund 300 Tonnen mit Melamin belasteter Soja entdeckt worden. Nach Angaben des Importeurs wurden 1.000 Tonnen eines Futtergemisches mit Anteilen des verseuchten Produkts bereits in der biologischen Geflügelzucht verfüttert. 127 Bio-Landwirte in der Loire-Region sollen damit beliefert worden sein. Melamin wird beigemischt, um einen höheren Eiweißgehalt vorzutäuschen. Mittlerweile seien alle damit gemästeten Tiere vom Markt genommen worden. Für die Verbraucher besteht nach Behördenangaben keine Gesundheitsgefahr. Behördenangaben zufolge sei das Aufdecken dieser Unregelmäßigkeiten ein Zeichen für funktionierende Kontrollen in der Bio-Branche.

Verschiedenen Medienberichten zufolge liegt der Melamin-Anteil in der Ende Oktober 2008 aus China importierten Ware bis zum 50-fachen über den erlaubten Grenzwerten. Die EU-Kommission hatte die Behörden der Mitgliedsstaaten zu verstärkten Kontrollen von chinesischen Lebensmittel-Importen aufgefordert.




Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige