Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Mehr Genmais in den USA

von Redaktion (Kommentare: 0)


In diesem Jahr haben US-Farmer mehr gentechnisch veränderte Pflanzen (GVO) ausgesät als 2006. Nach aktuellen statistischen Angaben der US-Landwirtschaftsbehörde, haben sich GVO-Sorten bei Soja und Baumwolle durchgesetzt. Nur noch auf rund 10 % der Flächen werden hier konventionelle Sorten angebaut.

 

Der Anteil der genmanipulierten veränderten Maissorten steigt in der diesjährigen Vegetationsperiode von 61 auf 73 %. Die mit GVO-Mais bewirtschaftete Fläche in den USA ist auf 27,4 Millionen Hektar angewachsen, das ist ein Plus von 7,8 Millionen Hektar. Der Anteil der GVO-Sorten steigt bei Soja auf 91 %, bei Baumwolle auf 87 %.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige