Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Medienfabrik Gütersloh startet neues Verbraucher-Magazin für Reformhäuser

von Redaktion (Kommentare: 0)


Anfang Dezember 2006 wird die Medienfabrik Gütersloh GmbH erstmals ein Monatsmagazin für Reformhaus-Kunden auf den Markt bringen. Der Titel des neuen Magazins lautet "natürlich – Das Magazin für Reformhaus-Kunden". Es wird in einer Startauflage von 500.000 Heften allen 1.500 Reformhäusern in Deutschland kostenlos zur Weitergabe an ihre Kunden angeboten.

 

(Bilder: So sah die Null-Nummer aus, die bei Branchenvertretern Mitte Oktober in Gütersloh mit großem Interesse aufgenommen wurde)

 

"Mit dem neuen Magazin reagieren wir auf die fortschreitenden Auflösungserscheinungen innerhalb der Neuform und die widerstreitenden Interessen von verschiedenen Marktteilnehmern wie Herstellern, Händlern und der Genossenschaft Neuform selbst", so der Chefredakteur Jan Egel. "Die Reformhausgemeinschaft hat eine bewundernswerte Geschichte und starke, innovative Marken", betont Medienfabrik-Geschäftsführer Stefan Postler, "für die Bestandssicherung, Neukunden-Akquise und eine zukunftsweisende, marktgerechte Ausrichtung das Gebot der Stunde sind."

 

Das Magazin "natürlich" wird für Filialisten und größere Reformhäuser sowie für Werbegemeinschaften von Reformhäusern sechs verschiedene, preisgünstige und effiziente Möglichkeiten der individuellen Gestaltung anbieten (Umhefter, Extraseiten, Variationen im Heft etc.), mit denen einzelne Reformhäuser ihren eigenen Auftritt bekommen und Verkaufsförderungsaktionen gezielt im Rahmen des Heftes lancieren können. "Wichtig ist, dass alle Hersteller in das Magazin eingebunden werden, die bedeutende Marken im Reformhaus führen", so Projektleiter Egel. Damit es keine Irritation durch branchenfremde Inserenten gibt, plant die Medienfabrik Gütersloh die Einrichtung eines Beirates aus Vertretern des Handels, die bei dem Projekt ein Mitspracherecht haben sollen. "So ist gewährleistet, dass die Interessen der Branche dauerhaft gewahrt werden", heißt es in Gütersloh. "Bereits Mitte Oktober haben wir führenden Herstellern, Großhändlern und Händlern der Reformhausbranche eine vollständige Null-Nummer präsentiert, die begeistert aufgenommen wurde", so Stefan Postler.

 

Für die Bereiche Redaktion, Akquisition und Layout werden noch weitere Mitarbeiter gesucht.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige