Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Linda contra Amflora

von Redaktion (Kommentare: 0)


Gentechnikgegner brachten Anfang Mai 2009 im Rahmen einer Protestaktion gegen den Versuchsanbau der Kartoffelsorte Amflora zehn Kilogramm Bio-Kartoffelknollen der Sorte Linda auf das Versuchsfeld des Chemiekonzerns BASF in Bütow in Mecklenburg aus. Die Kartoffeln wurden mit einer Schleuder auf das Feld geschossen oder am Rand vergraben. Die Aktion solle es erschweren, das Experiment auszuwerten und auf die Gefahren von Amflora aufmerksam machen. Gutsbesitzer Karl-Heinrich Niehoff zeigte die Aktivisten wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch an.

BASF hatte gleichzeitig mit der Aussaat begonnen, einen Zaun um das 20 Hektar große Feld zu bauen. Die Gentechnik-Gegner warnen, dass die Antibiotika-Resistenz der Kartoffel dennoch über kleinere Tiere in die Nahrungskette gelangen könnte. Amflora soll sich leichter zu Papier verarbeiten lassen (wir berichteten).

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige