Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

LEH setzt langfristig auf Bio-Trend

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mittlerweile sind sich Experten, Handelsvertreter und Branchenbeobachter einig: Bio-Produkte werden auch in den nächsten Jahren beliebt bleiben und immer mehr Käufer finden. Beim „Zukunfts- und Trendtag Glas“ am 20. März in Berlin sagte Jürgen Elfers, Spezialist der Commerzbank für den Lebensmittel- Einzelhandel, 67 % der Verbraucher seien bereit, für Öko-Produkte mehr zu bezahlen. Das berichtet das Handelsblatt in seiner aktuellen Ausgabe. Entsprechend wollten auch die deutschen Discounter langfristig 20 Prozent ihres Sortiments auf Ökoprodukte umstellen, so der Branchen-Experte. Discounter wie Plus und Lidl hätten diese Entwicklung frühzeitig erkannt und ihr Angebot auf Bioprodukte ausgeweitet. (Bild: Lidl Bio-Sortiment)


Als Gründe für die steigende Nachfrage nach Bio-Produkten sieht Elfers hauptsächlich  Lebensmittelskandale sowie erhöhte Pestizid-Belastungen bei Obst und Gemüse aus herkömmlichem Anbau. Jüngst machte die Greenpeace-Kampagne in Bezug auf die Pestizid-Belastungen Lidl und Metro zu schaffen. Mit dem Slogan „Bei Lidl und Real bekommen Sie das meiste Gift für Ihr Geld“ und einem Ratgeber „Pestizide aus dem Supermarkt“ hatte Greenpeace die Konzerne unter Druck gesetzt. Derlei Kampagnen und die größtenteils positive Presse über Bio-Lebensmittel zeigen Wirkung beim Kunden. Die Verbraucher seien sensibilisiert und die bisherigen Konzepte des Lebensmittel-Einzelhandels in Frage gestellt, sagt Elfers.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige