Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Kräuter-Wildsammlung in Kroatien

von Redaktion (Kommentare: 0)


Kroatien hat eine lange Tradition als Lieferant für wildgesammelte Heilkräuter, vor allem als Exportland für große Mengen Salbei. Durch den Krieg 1991 - 1995 sowie die Wirtschaftskrisen vorher und nachher kam der Kräuterhandel nahezu zum Erliegen. 1996 gründete der Zagreber Ingenieur Roman Turk das Kräuter-Export unternehmen Terra Magnifica. Systematisch suchte er in den Regionen mit Kräuter-Wildsammlungstradition die alten, erfahrenen Kräutersammler, die froh über neue Arbeit waren. Aber auch neue Sammelgebiete wurden erschlossen. Kräuter, Blüten und Wurzeln werden von den Sammlern selbst auf den luftigen Dachböden getrocknet.

Die Kräutersammler und kleine Kräuterbauern von Terra Magnifica sind regional in Gruppen organisiert, die von einem Organisator betreut werden. Die Firma Terra Magnifica ist von Ecocert für den kontrolliert biologischen Anbau, bzw. Wildsammlung zertifiziert.

Auch der deutsche Hersteller Heuschrecke bezieht einen guten Teil seiner Rohwaren aus Kroatien. An erster Stelle steht Bärlauch, daneben viele kroatische Kräuter und Blüten.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige