Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Kärnten braucht mehr Bio-Bauernhöfe

von Redaktion (Kommentare: 0)


12.500 (agrarförderungswürdige) Bauernhöfe gibt es derzeit in Kärnten aber nur 1380 von ihnen sind bio-zertifiziert. Die insgesamt 24.500 Hektar reichen nicht aus, um die wachsende Nachfrage zu bedienen. In vielen Bereichen übersteigt die Nachfrage bereits das Angebot. In Österreich hat der Bio-Konsum in drei Jahren um 35 % zugelegt. Auch Großküchen und die Gastronomie setzen stärker auf Bio.

 

Die Zahl der Kärntner Bio-Höfe soll sich daher innerhalb von drei Jahren verdoppeln. Das Ziel haben sich Landwirtschaftskammer-Präsident Walfried Wutscher, Agrarlandesrat Josef Martinz (VP) und der Verband Bio Austria Kärnten gesteckt. "Von Schweinefleisch könnten wir schon jetzt das Doppelte absetzen", sagt Verbands-Obmann Hans Kreschischnig.

 

Für Kärnten stehen im Jahr 6,4 Millionen Euro an Bio-Prämie zur Verfügung. Wutscher verspricht Erträge von 9 % über denen der konventionellen Betriebe.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige