Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Junges Modelabel setzt auf Nachhaltigkeit und Fairness

von Redaktion (Kommentare: 0)


„Wir wollen lediglich diejenigen fair entlohnen, die es uns ermöglichen, solche schönen Produkte herzustellen und denjenigen nicht schaden, die von unseren Produkten keinen Nutzen haben.“ Dies ist der Kern der Philosophie von Glücksstoff, einem jungen Unternehmen, das Mitte 2006 gegründet wurde und modern-verspielte Designerkleidung anbietet, die ausschließlich aus kontrolliert biologisch angebauter, fair gehandelter und pflanzlich gefärbter Baumwolle hergestellt wird. Hinzu kommt, dass die Kleider nur in Deutschland hergestellt werden, um den heimischen Wirtschaftskreislauf zu unterstützen.


Als eines der ersten Modelabels hat Glücksstoff die Absicht „umweltneutral“ zu handeln. Ziel des Unternehmens ist es, die Angebotslücke bei Produkten für eine wirklich nachhaltige Lebensweise auf dem Markt im Bereich Mode/Textilien zu schließen. Die Produkte werden nicht nur nach ökologischen und sozialen Kriterien hergestellt, sondern sind zudem auch noch rein pflanzlich (vegan). 

 

Die Firmengründer Daniela Lehle und Björn Hens haben jetzt nach der ersten Resonanz auf der InNaTex (Int. Naturtextil Messe) 2007 in Wallau, bei Frankfurt am Main, die erste Sommerkollektion fertig. Die fröhlich verspielte Kollektion, die hauptsächlich Frauen ansprechen soll, jedoch auch bereits die ersten Stücke für Männer enthält, kann im Internet auf der firmeneigenen Webseite www.gluecksstoff.de bestellt werden.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige