Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Jugendliche als Biounternehmer

von Redaktion (Kommentare: 0)


Sehr lebendige und ganz konkrete Vorstellungen über den Biomarkt des Jahres 2020 entwickelten 22 Schülerinnen und Schüler des Coesfelder Gymnasiums Nepomucenum. Vier Tage lang arbeiteten sie in einer Zukunftswerkstatt, die in der Weiling-Akademie in Coesfeld durchgeführt wurde. Dabei erhielten sie Einblicke in die Arbeitsabläufe und das Marketing eines Biogroßhandels.

 

Auf dieser Basis konzipierten die Jugendlichen Unternehmen der Zukunft. Ein Marketingteam stellte eine Fachmesse vor und erklärte Megatrends wie demographischer Wandel oder Klimaveränderung. Eine neue Kombination aus Biolebensmitteln und Sport war Grundlage der Pläne für eine Kette von Bio-Sport-Cafés. Andere machten sich als Dienstleister für umweltfreundliche Kindergartenausstattung und Eventsselbstständig, wie zum Beispiel Biobauernhofbesuche . Sie gründeten den Fernsehsender „Healthy Kids“ und drehten gleich einen Werbespot. Sie organisierten sich in einer unabhängigen Verbraucherschutzorganisation namens „Bürgeralarm“, die die Angebote kritisch unter die Lupe nahm. Die Berichterstattung aus der Perspektive des Jahres 2020 führte die Pressegruppe durch.

 

Am 28.10.2006 präsentierten sie die Ergebnisse ihrer Arbeit zum Thema: "Ernährung im Jahre 2020 - Spielball der Wirtschaft oder Lebensprinzip?“ Das IFOK-Innovationsspiel „Jugend denkt Zukunft“ ist von der UNO als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ anerkannt worden.


www.weiling.de

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige