Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

IFOAM EU Gruppe und BEO kooperieren

von Redaktion (Kommentare: 0)


Gemeinsam wird eine IFOAM EU „Bio-Verarbeiter“-Gruppe (IFOAM EU “Organic Processing” sector group) aufgebaut. Das Hauptziel der neuen IFOAM EU „Bio-Verarbeiter“-Gruppe besteht darin, sich mit wichtigen Angelegenheiten der ökologischen Verarbeitung und Vermarktung zu beschäftigen. Es sollen zu diesen Themen gemeinsame Positionen erarbeitet werden, um sie an EU Institutionen zu kommunizieren. Ein erstes Treffen fand in Slowenien am 29. März zu Beginn der regelmäßigen IFOAM EU Group Vorstandssitzung statt.

 

Bild: Ein Prost der neue Gruppe auf der BioFach 2006

 

 

Weitere gemeinsame Treffen werden dem IFOAM-EU-Vorstand ermöglichen, sehr kurzfristig fachkundige Ratschläge und die Unterstützung der „Bio-Verarbeiter“-Gruppe für seine Arbeit in Brüssel zur Verfügung zu haben.


In Ihrer Anfangszeit wird der Kern der neuen Gruppe aus den nationalen Verarbeiter-Dachorganisationen bestehen, die sich in der BEO verbunden haben: Aoel (D), Probila (B), Synabio (F), and VBP (NL). Gemeinsam vertreten sie über 400 Verarbeiter und Handelsunternehmen von Bioprodukten mit einem Umsatz von rund 2 Mrd. Euro. Weitere neue Mitglieder werden aktiv unter den IFOAM EU Mitgliedern gesucht, die in diesem Bereich tätig sind. BEO und die IFOAM EU Gruppe gehen davon aus, dass diese Kooperation ein wichtiger Schritt hin zu einer besseren Vertretung der „Ökologischen Lebensmittelkette“ in Europa ist. Sie soll Vorteile für Produzenten, Vermarkter, Landwirte und Konsumenten ökologischer Produkte mit sich bringen. Weitere Informationen: Hugo Baert, Probila, email: hugo.baert@probila-unitrab.be
Marco Schlüter, IFOAM EU Group, email: info@ifoam-eu.org

www.ekoconnect.org

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige