Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Hundertwassertherme in Bioqualität

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mit der bestandenen Biokontrolle vom 16. Oktober ist es amtlich: Die gesamte Anlage mit gut 800 Betten und elf gastronomischen Outlets wurde auf Bioprodukte umgestellt.
"Die Erfahrung des Vereins Die BIO-Hotels, enormes Engagement der Mitarbeiter und eine sehr strukturierte und professionelle Vorgangsweise im Rogner Bad Blumau waren die Voraussetzungen für die Umstellung in Rekordzeit" resümiert Ludwig Gruber, Koordinator der BIO-Hotels.
Als erster gastronomischer Betrieb dieser Größe hat sich das Rogner-Bad Blumau dazu entschlossen, im gesamten Hotelbereich Lebensmittel aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft einzusetzen. Schon im April 2003 bestanden das Restaurant IssDichFit und das Bistros GönnDirWas die Bio-Kontrolle. Nun ist es auch in der Hauptküche soweit und somit in allen gastronomischen Outlets des Hauses: Genuss in Bio-Qualität für alle Hotel- und Thermengäste. "Ein Leben in Einklang mit der Natur" - Friedensreich Hundertwasser setzte den ersten Schritt mit seiner Philosophie und Architektur: auf einem Weg, der im Einklang mit der Natur steht. Für den Einkauf von Lebensmitteln bedeutet dies, sehr bewusst auszuwählen. Um sicher zu sein, woher die Grundprodukte der Küche kommen und wie diese erzeugt wurden, hat sich das Rogner-Bad Blumau für Produkte aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft entschieden - und damit für Kreislaufwirtschaft, artgerechte Tierhaltung und natürliches Wachstum statt Masse und Gentechnik.

Die BIO-Hotels
Seit März 2003 darf sich das Rogner-Bad Blumau zum ausgewählten Kreis der "BIO-Hotels" zählen. Ein Zusammenschluss von Urlaubsanbietern mit dem Ziel, ausschließlich Bioprodukte in großer Auswahl und Gourmet-Qualität anzubieten. Die 20 Vereinsmitglieder in Österreich, Deutschland und Italien sind die ersten Hotels, die sich freiwillig einer laufenden unabhängigen Bio-Kontrolle unterziehen. Nur dann dürfen sie sich als BIO-Hotel bezeichnen.
Wichtiger Partner bei der Bio-Umstellung des Rogner-Bad Blumau war und ist dabei Österreichs große Biobauern-Organisation, BIO ERNTE AUSTRIA. Dieses ehrgeizige Projekt kann nicht nur vielen Bio-Betrieben der Region neue Absatzchancen bieten, es ist auch ein großer Beitrag zur weiteren Multiplikation von Bio als eine ökologische, gesundheitliche und geschmackliche Alternative" schwärmt Mag. Josef Renner, Geschäftsführer der steirischen Landesorganisation von BIO ERNTE AUSTRIA.

Für das Rogner-Bad Blumau stehen vor allem der Genuss und die Sicherheit im Vordergrund. Es werden auch weiterhin alle Speisen auf der Speisekarte zu finden sein, denn eine Umstellung auf biologische Produkte bedeutet keineswegs eine Einschränkung auf vegetarische Gerichte oder "Körndlfutter". "Für das Rogner-Bad Blumau war diese Umstellung ebenfalls eine Herausforderung. Schließlich und endlich ging es nicht nur um die Umstellung der Produkte, sondern vor allem auch um dessen Beschaffung in der besten Qualität und auch zu einem fairen Preis. Schließlich wollten wir diese Qualitätssteigerung nicht zusätzlich zu Lasten des Gastes einführen. Und das ist uns nun sehr gut gelungen", freut sich Alfred Hackl, General Manager des Rogner-Bad Blumau. (20.10.03)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige