Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Hess Natur goes USA

von Redaktion (Kommentare: 0)


In den Vereinigten Staaten suchen Kunden Naturtextilien oft vergeblich. Diese Marktlücke  will sich Hess Natur zunutze machen. Im April 2008 will das hessische Unternehmen in Amerika zuerst mit einem Internet-Shop einsteigen, im September soll der erste Katalog erscheinen. Dieser soll auf rund 80 Seiten Artikel für Frauen, Kinder und Babys anbieten.

 

Hess Natur arbeitet mit einem Call Center in Florida zusammen. Die neuen Kunden an der Ost- und der Westküste sowie in Chicago sollen vom Stammsitz in Butzbach aus beliefert werden; ein in Amerika angesiedelter Vertrieb ist nicht geplant. Hess Natur konzentriert sich zunächst auf diese drei Regionen, da sie einkommensstark und öko-affin seien.

 

Als europäischer Anbieter von Naturtextilien in Amerika einzusteigen ist aus der Sicht des Unternehmens ein Vorteil. „Made in Germany“ genieße nach wie vor einen guten Ruf. Zudem hafte den Europäern in Amerika das Image an, in Sachen Ökologie fortschrittlicher zu sein als die Amerikaner. Hess Natur kann außerdem Stoffe aus tierischen Fasern wie Wolle anbieten, die in Amerika nicht erhältlich seien.
 
Nach etwa zwei Jahren will Hess Natur mit dem Amerika-Geschäft die Gewinnschwelle erreicht haben. Bei Erfolg will die Firma auch in den britischen Markt einsteigen. In Deutschland soll Mitte Oktober 2008 in München-Schwabing ein neues Outlet eröffnet werden. Der Umsatz des letzten Geschäftsjahres lag bei rund 42 Mio. Euro. 


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige