Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Ruhiger Handel mit Bio-Getreide

von Redaktion (Kommentare: 0)


Im Handel mit Bio-Getreide gibt es weiter nur wenig Bewegung. Es finden kaum Preisverhandlungen zwischen Anbietern und Abnehmern statt.

Die Stimmung am deutschen Markt ist je nach Ausgangslage unterschiedlich. Die Anbieter, die schon größere Teile der Ernte im Frühjahr in Vorkontrakten gebunden hatten oder direkt vom Feld verkauft haben, sehen dem weiteren Verkauf gelassen entgegen: Anders Anbieter, die bisher wenig Abschlüsse realisiert und eventuell Platz- und/oder Liquiditätsprobleme haben.

Die Eindeckung der Mühlen und Verarbeiter ist meist niedriger als in anderen Jahren. Die Ernte ist größer als im Vorjahr ausgefallen. Bio-Getreide wird in dieser Saison wohl in ausreichenden Mengen verfügbar sein.

Extrem schwierig bleibt der Handel mit Futtergetreide. Abschlüsse finden fast nur im Direktverkauf an Tierhalter statt. Futtermischer haben so gut wie keine Kaufbereitschaft. Sie sind bereits reichlich mit angebotenem Futterweizen versorgt oder halten nun Platz für die beginnende Körnermaisernte frei.

Quelle und Copyright: ZMP GmbH, Bonn, http://www.zmp.de, 01.12.2008

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige