Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Großflächen-Plakatkampagne zum Fairen Handel

von Redaktion (Kommentare: 0)


Gemeinsam mit Georg Abel, dem Bundesgeschäftsführer der Verbraucher Initiatve e. V., startete die bekannte Fernseh-Moderatorin Nina Ruge die derzeit laufende Großflächen-Plakatkampagne zum Fairen Handel. Das Motiv und das Motto: „fairlockend ...“ sollen vermitteln, dass fair gehandelte Produkte in ihrer Qualität und Vielfalt ein attraktives Angebot für Verbraucherinnen und Verbraucher darstellen. Die Marktforschungsergebnisse zu Beginn des Jahres bestätigten, dass die Zustimmung zum Fairen Handel deutlich gestiegen ist. Seit 2004 haben mehr als sechs Millionen neue Käufer, mehr Einkaufsstätten, eine Vielzahl neuer Produkte zu einer Verdopplung des Absatzes fair gehandelter Produkte allein im Geschäftsjahr 2006 beigetragen.

(Bild: Verbraucher Initiatve e.V./Lukas Barth)

 

„Ich finde es großartig, dass der Faire Handel so an Bedeutung gewonnen hat und endlich in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen ist. Eine Plakatkampagne wie diese verstärkt die Aufmerksamkeit und steigert weiter die Bekanntheit des Fairen Handels. Dafür setze ich mich gerne ein, denn gemeinsam die weltweite, extreme Armut zu reduzieren, ist ein lohnenswertes Ziel“, so Nina Ruge.

 

Mit tausenden Plakaten in ganz Deutschland will die Verbraucher Initiatve e.V. auch 2007 dazu beitragen, ein Bewusstsein für mehr Fairness beim Konsum zu schaffen und über Hintergründe, Prinzipien, Produkte und Einkaufsstätten des Fairen Handels zu informieren.

Die Verbraucher Initiatve e. V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher mit Sitz in Berlin. Seit Jahren widmet sie sich in verschiedenen Projekten dem Fairen Handel.

 

www.fair-feels-good.de
www.verbraucher.org

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige