Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Geringeres Wachstum bei Dennree in 2008

von Redaktion (Kommentare: 0)


Trotz des insgesamt schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes zieht die Dennree GmbH, Töpen, eine positive Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2008, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens. Der Umsatz stieg auf 330 Millionen Euro. Die von der  Tochtergesellschaft Denn’s-Biomarkt GmbH geführten Fachmärkte erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Jahresumsatz von 47 Millionen Euro. (Bild: Dennree-Firmensitz in Töpen)

Im klassischen Großhandel erzielte die Dennree GmbH 2008 einen Umsatz von 316 Millionen Euro, was einer Steigerung zum Vorjahr um 2,5 Prozent entspricht. Dieses im Vergleich zu 2007 moderate Wachstum liegt zum einen daran, dass ein Großkunde im Oktober 2007 weggefallen ist. Zum anderen hat Dennree die Handelsbeziehungen zu konventionellen Einzelhändlern eingestellt, um sich voll und ganz auf den Fachhandel zu konzentrieren.

Die Denn’s Biomarkt GmbH mit mittlerweile über 360 Mitarbeitern, hat 2008 acht neue Bio-Supermärkte eröffnet, so dass es inzwischen 33 sind. 2009 sind zehn weitere Denn’s Biomärkte geplant, unter anderem in Linz, Bamberg, Würzburg und Frankfurt.
 
Eine wesentliche Rolle beim Wachstum des Unternehmens in 2008 spielten die über 200 Einzelhändler, die inzwischen der BioMarkt-Verbundgruppe beigetreten sind. Diesen Verbund hatte dennree zusammen mit seinen langjährigen Handelspartnern zum Jahreswechsel gegründet. Die BioMarkt-Partner unterstützt Dennree u.a. durch Hilfe bei Standortsuche, Mietvertragsgestaltung, Finanzierung und Marketing.
Im vergangenen Jahr wurden über 30 BioMarkt-Partner intensiv beraten und gefördert, so dass sie bestehende Märkte erweitern oder Filialen an neuen Standorten eröffnen konnten. Mit einer Auflage von mittlerweile über drei Millionen Exemplaren baute Dennree die Position des BioMarkt-Faltblattes als bedeutendste Marketing-Plattform des Naturkostfachhandels auch 2008 weiter aus.


Auch bei der im letzten Jahr erstarkten Diskussion um faire Milchpreise nimmt Dennree eine Vorreiterrolle ein, heißt es in der Pressemeldung. Seit 1974 arbeitet das Handelshaus mit der Molkerei Berchtesgadener Land zusammen, die in 2008 mit 50,7 Cent für Naturland-Milch und 51,7 Cent für Demeter-Milch wieder Spitzenpreise an die Milchbauern ausgezahlt hat.


Mit über 1.000 Mitarbeitern ist die Dennree-Gruppe aus Töpen/Nordbayern das führende Handelshaus für Bio-Lebensmittel und Naturkosmetik im deutschsprachigen Raum. Als Großhändler beliefert dennree 1.500 selbständige Biomärkte und Bio-Supermärkte in Deutschland, Österreich, Luxemburg und Südtirol/Italien mit einem Sortiment aus über 10.000 Artikeln.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige