Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Genfood: Verbraucher auf Umkehrkurs?

von Redaktion (Kommentare: 0)


Deutschlands Verbraucher lehnen gentechnisch veränderte Lebensmittel offenbar nur dann ab, wenn ihnen die Produkte keinen Zusatznutzen bieten. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Online-Befragung der Aachener Meinungsforscher Dialego unter 1.000 Teilnehmern, die das Handelsblatt in Auftrag gegeben hatte.

Produkte, deren Haltbarkeit durch Gentechnik verlängert oder deren Geschmack durch Gentechnik verbessert wurde, wollen weit mehr als die Hälfte der Verbraucher nicht kaufen (54 bzw. 59 Prozent). Sollte es etwa gelingen, durch Genmanipulation gesundheitsfördernde Nahrungsmittel herzustellen, dürfte die Akzeptanz deutlich steigen. Geht es aber um gentechnisch veränderte Produkte mit gesundheitlichem Nutzen, z.B. um Joghurt, der - wissenschaftlich erwiesen - die Entstehung von Darmkrebs verhindern könnte, dann sinkt die Zahl der entschiedenen Neinsager auf 28 Prozent ab. Unter der Prämisse, dass es auch weiterhin keine wissenschaftlichen Beweise für die Schädlichkeit genmanipulierter Nahrungsmittel geben wird, können sich immerhin 60 Prozent der Befragten, also auch einige Gegner, vorstellen, dass gentechnisch veränderte Nahrungsmittel in wenigen Jahren ganz selbstverständlich auf unserem Speiseplan stehen werden.

Auch der Preis scheint eine Rolle zu spielen: Gerade 50 Prozent der Befragten sagen noch, dass sie sicher die gentechnikfreien aber teureren Lebensmittel kaufen würden. Allerdings ist hier die Anzahl der Unentschiedenen (22 Prozent) recht hoch. Für wichtig halten die Verbraucher die Kennzeichnungspflicht. Nur 5 Prozent glauben, dass die Kennzeichnungspflicht sicher eingehalten wird, während 43 Prozent glauben, dass sie eher nicht eingehalten wird. 84 Prozent der Verbraucher wollen auch dann eine Kennzeichnungspflicht, wenn es sich um Fleisch und Milch von Tieren handelt, die mit genmanipuliertem Viehfutter gefüttert wurden. (26.08.04)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige