Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Faserpflanzen aus ökologischem Anbau

von Redaktion (Kommentare: 0)


Ob Flachs-, Hanf- oder Brennessel-Fasern - Natur-Kleidung aus ökologischem Anbau ist im Kommen. Die Nachfrage ist hoch, kann allerdings bislang aus dem Inland – auch mangels angepasster Anbauverfahren - nicht bedient werden. Abhilfe soll ein laufendes Forschungsprojekt schaffen. Das Darmstädter Institut für Biologisch-Dynamische Forschung erprobt seit 2005 Anbauverfahren gemeinsam mit hessischen Öko-Landwirten und unterstützt vom Kleidungshersteller Hess-Natur und der hessischen Landesregierung.

 

In diesem Rahmen fand eine Tagung mit Fachleuten statt, die von Anbau über Verarbeitung bis zum Markt alle Aspekte rund um Ökofasern berührte. Die Neuerscheinung (Bild) dokumentiert die Beiträge der Fachtagung „Faserpflanzen“, die am 19. Juni 2007 in Kassel stattfand. Der Band enthält alle Vorträge und Folienpräsentationen zum Thema ökologischer Faseranbau. Themen sind neben dem Anbau der Faserpflanzen die Markt- und Preisentwicklung, Einsatz von Naturfasern in der Automobilindustrie, diverse Öko-Textil-Label und technische Verfahren des Faseraufschlusses. Neben Anbauversuchen mit Faserpflanzen wird die Firma Hess Natur-Textilien GmbH vorgestellt.

 

Aus dem Inhalt:

 

• Markt- und Preisentwicklung
• Ökologischer Flachsanbau in Hessen
• Ökologischer Hanfanbau
• Verfahren des Faseraufschlusses
• Chancen und Probleme der Vermarktung

 

Grundmann, Eckart (Hrsg.): Faserpflanzen aus ökologischem Anbau, Tagungsband Kassel 19. Juni 2007, Schriftenreihe IBDF Band 20. Verlag Lebendige Erde, Darmstadt, 2007, A4, 68 S., ISBN: 978-3-921536-69-8, 20,- €, Erhältlich beim Verlag bzw. im Buchhandel

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige