Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Fairtrade verdoppelt Absatz

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der Faire Handel ist so erfolgreich wie noch nie, dies berichtet die Siegelorganisation TransFair bei der Vorstellung des Jahresberichtes 2006. 18.000 Tonnen Rohwaren wurden unter fairen Bedingungen bei den Produzentengruppen in Lateinamerika, Asien und Afrika eingekauft, das ist doppelt so viel wie im Vorjahr. Der Umsatz mit Fairtrade-gesiegelten Produkten in Deutschland kletterte um 50 % auf 110 Millionen Euro. Der Bioanteil stieg um 10 % auf 70 %. 

 
Seit Jahresbeginn hat TransFair seine Kontrollfunktionen an die Zertifizierungsgesellschaft FLO-CERT GmbH übergeben. Das unabhängige, transparente und weltweit konsistente Kontrollsystem folgt den Anforderungen der DIN ISO Norm 65. 


Im Jahre 2006 wurden RUGMARK-Teppiche im Wert von 8,5 Millionen Euro importiert. Dies sind 15 % weniger als im Vorjahr. Die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Nepal und die Krise des stationären Teppichhandels in Deutschland haben zu dem Rückgang der hochwertigen nepalesischen Teppiche geführt. (Download Jahresbericht).


Der Kaffeeabsatz kletterte 2006 um 20 % auf 3900 Tonnen. Der Bananenabsatz wurde mit 9.800 Tonnen verdreifacht. Der Fruchtsaftabsatz verdoppelte sich auf zwei Millionen Liter. Es wurden 9,5 Millionen Rosen verkauft, ein Plus von 228 %. Der Absatz von Tee stieg um 6,5 % auf 165 Tonnen. 250.000 Liter Wein bedeuten ein Absatzplus von 67 %. Die Süßwaren wie Schokoladen, Brotaufstrich, Kakaopulver und Riegel haben um 30 % auf 970 Tonnen zugelegt. Honig erreichte mit 440 Tonnen ein Plus von 20 %. Im WM-Jahr kickten 84.000 Fans mit fair gehandelten Sportbällen, ein Plus von 265 %. Der Reis erreichte im Einführungsjahr einen Absatz von 170 Tonnen.
 
Am 15. Juni 2007 feiert TransFair das Jubiläum „15 Jahre TransFair. 
 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige