Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Fairtrade-Rosen breit distribuiert

von Redaktion (Kommentare: 0)


Fair, frisch, farbenfroh – ab sofort sind die Fairtrade-Rosen bundesweit in Blumenfachgeschäften und Gartencentern von Blumen Risse erhältlich. Zusätzlich bieten 500 Rewe-Märkte „fairfleurs – die Besonderen“ an. Importiert werden die Blumen von Omniflora Blumen Center GmbH. Mit den bestehenden Verkaufsstellen bei Edeka Südwest und Kaisers Tengelmann im Großraum Süddeutschland werden in Deutschland pro Woche ca. 26.000 Fairtrade-Sträuße verkauft. Die Fairtrade-Blumen kommen allerdings noch nicht aus Bio-Anbau.

 

Auf Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen werden die Blumen nach sozialen und ökologischen Standards gezüchtet. Importeure zahlen für die ‚fairfleurs‘ eine Fairtrade-Prämie von 12 % des Einkaufs-Preises (FOB). Der Joint Body, ein Komitee aus Arbeiter- und Managementvertretern entscheidet gemeinschaftlich über die Verwendung der Prämiengelder zum Wohle der Arbeiterinnen und Arbeiter, ihrer Familien und Gemeinden.

 

Immer mehr Unternehmen nehmen ihre Verantwortung für Mensch und Umwelt auch in den Herkunftsländern ernst und sind auch von der Qualität der Ware überzeugt. So zum Beispiel die Firma Blumen Risse, das die fairfleurs‘ in 130 Blumenfachgeschäften und 20 Gartencentern anbietet.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige