Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

„Fair & Regional“ Siegel vorgestellt

von Redaktion (Kommentare: 0)


Bio-Produkte werden anonymer und vor allem kommen sie seltener aus der Region in der sie verkauft werden. Berlin muss rund 3,4 Millionen Menschen versorgen. Im Bio-Bereich übernehmen das etwa 200 Bio-Fachgeschäfte, ca. 40 davon in Supermarktgröße. Um sich von der No-Name-Bio-Ware in herkömmlichen Supermärkten und Discountern abzusetzen und auch um die Bio-Landwirtschaft in Brandenburg zu fördern, hat sich die Initiative fair& regional gegründet, der aktuell 19 Betriebe in Berlin, Brandenburg und angrenzenden Regionen angehören. Es gehe darum, dass alle Handelspartner langfristig Ihre Kosten decken und damit Ihren sozialen und ökologischen Aufgaben in der Region nachkommen können“, erklärt Joachim Weckmann von Märkisches Landbrot.

 

Die Vereinbarung von fairen Preisen soll dazu beitragen, dass die Bio-Branche in der Region langfristig wächst, und mehr Bio-Produkte aus Brandenburg am Berliner Markt angeboten werden können. Eine fair & regional-Charta verpflichtet die Teilnehmer zum fairen Umgang mit der Natur und den Partnern, dazu gehören unter anderem soziale Kriterien wie die Förderung des sozialen Zusammenhalts in der Region oder Wissensvermittlung des ökologischen Gedankens. Auch nachhaltige Wirtschafts- und Handelsbeziehungen sind genau definiert: Z.B. verbindliche Abnahme- und Lieferverträge über einen längerfristigen Zeitraum. Umweltengagement, Transparenz und Kommunikation sowie regionale Herkunft sind weitere Punkte der Charta. Die Produkte tragen das fair & regional–Logo. Dieses Logo soll es den Verbrauchern erleichtern, regional einzukaufen und „die zusätzlich erbrachten Leistungen beim Einkauf zu erkennen und zu honorieren“, heißt es in einer Pressemitteilung.


Die auf der Grünen Woche vorgestellten Produkte kamen von der Demeter-Bäckerei  Märkisches Landbrot, der Bäckerei Vollkern, dem Ökodorf Brodowin und dem Landgut Pretschen. Weitere Infos unter: www.fair-regional.de.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige