Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

„Ein Fall für zwei“ – dem Fairen Handel auf der Spur

von Redaktion (Kommentare: 0)


Normalerweise löst er Kriminalfälle in der Main-Metropole, doch manchmal verschlägt es ihn auch in die Hauptstadt. Claus Theo Gärtner alias Privatdetektiv Josef Matula setzt sich gemeinsam mit der bundesweiten Informationskampagne „fair feels good.“ für den Fairen Handel ein.

 

(Bild: Georg Abel und Claus Theo Gärtner/"fair feels good."/M. Mettelsiefen)

 
Wenn Claus Theo Gärtner als Privatdetektiv Josef Matula einen seiner Fälle löst, bleibt für Privates wenig Zeit. Ein Drehtag endet für den Schauspieler und Regisseur erst, wenn die „Feierabendaufgaben“, wie z.B. Textlernen erledigt sind. Doch dann ist Claus Theo Gärtner wieder ganz er selbst, eine Persönlichkeit, mit eigenen Interessen und Vorlieben. Dazu gehört auch das soziale Engagement für den Fairen Handel. So trifft er sich in seiner Heimatstadt Berlin mit Georg Abel, dem Bundesgeschäftsführer der Verbraucher Initiative e.V., um gemeinsam mit der Informationskampagne „fair feels good.“ die Großflächen-Plakatkampagne zum Fairen Handel offiziell zu starten. Mit rund 10.000 Flächen werden Verbraucher in ganz Deutschland bis zum Jahresende in den städtischen Ballungszentren mit dem Slogan „Fair hat’s drauf!“ angesprochen. Wieder einmal zeigt die Kampagne „fair feels good.“, dass es sich lohnt, neue Kommunikationswege zu gehen. So werden neue Verbraucher für die Idee und für die Produkte des Fairen Handels begeistert. Und es wird mehr Bewusstsein für mehr Fairness beim Konsum geschaffen, um langfristig die weltweite Armut zu verringern und die Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern. „Ich finde es wichtig, dass der Faire Handel in solcher Präsenz auf sich aufmerksam macht. Durch meine Reisen durch Mittelamerika und Asien und meine Patenkinder in Nepal und Vietnam kenne ich die Probleme der betreffenden Länder und fühle mich verpflichtet für den Fairen Handel eine Vorbildfunktion zu übernehmen“, so Claus Theo Gärtner.

 

Claus Theo Gärtner steht seit 25 Jahren als Privatdetektiv Josef Matula vor der Kamera für „Ein Fall für zwei“. Im April dieses Jahres wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz u.a. für seinen Einsatz für behinderte Kinder und die Opferhilfe-Organisation „Weißer Ring“ sowie sein soziales Engagement für den Fairen Handel ausgezeichnet.

 

Die bundesweite Informationskampagne „fair feels good.“ trägt seit November 2003 dazu bei, über die Prinzipien, Kriterien und Produkte des Fairen Handels aufzuklären. Mittlerweile profitieren rund eine Million Produzenten und ihre Familien in den Erzeugerländern vom Fairen Handel. In Deutschland sind die Produkte mit dem einheitlichen FairTrade-Siegel gekennzeichnet und in rund 27.000 Supermärkten, über 800 Weltläden und zahlreichen Naturkostläden sowie über den Versandhandel erhältlich. Mehr Informationen unter: www.fair-feels-good.de

 

Im Namen der Kampagne „fair feels good.“ bedankt sich die Verbraucher Initiative e.V. bei der Mediacom Service München GmbH und der Magicposter GmbH für die Unterstützung in Planung, Buchung und Ausführung sowie bei der awk Aussenwerbung GmbH für das Sponsoring der zahlreich zur Verfügung gestellten Großflächen.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige