Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Ecodenia in Spanien

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung kommt bei den Spaniern auch die Nachfrage nach gesundem Essen. Messen wie die "Ecodénia" locken viele Besucher an, die sich über die Ökoszene an der Costa Blanca informieren wollen.

 

Ingo Fries betreibt seit Jahren einen Bioladen "Alhama" in Altea La Vella. "Viele Öko-Gemüse kommen zwar aus Spanien", sagt Fries, "und die sind auch von bester Qualität. Aber sie gehen fast ausschließlich in den Export, zum Beispiel nach Deutschland." Rückstände von Insektiziden, Fungiziden, Herbiziden oder Pestiziden sind laut Fries in spanischen Bio-Lebensmitteln deshalb fast ausgeschlossen - denn was bei den strengen Kontrollen an der Grenze beanstandet wird, muss zurückverfrachtet werden.

 

Besucher der Ecodenia konnten biologische Spezialitäten probieren, Handwerker bei der Arbeit beobachten, sich über Sonnenenergie, gesundes Heizen, Astronomie, Ayurveda informieren sowie sich bei Kindertheater oder bei einen Massage-Dienst erholen. Die Veranstaltung endete mit einem Abschlusskonzert auf der Calle Marqués de Campo.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige