Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

EcoWinner 2008

von Redaktion (Kommentare: 0)


Am 10. Juni 2008 fand im DLR Rheinland-Pfalz in Oppenheim zum elften Mal die verbandsinterne Verkostung „EcoWinner“ von Ecovin, dem Bundesverband Ökologischer Weinbau, statt. 362 Weine wurden von 70 Mitgliedern – die Hälfte der Flächenweinvermarktungsbetriebe von Ecovin – eingereicht, die Beteiligung lag damit auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

 

Alle im Verband vertretenen Weinbaugebiete Ahr, Baden, Franken, Mittelrhein, Mosel-Saar, Nahe, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen und Württemberg hatten Weine zur Degustation geschickt, wobei die Anbaugebiete Rheinhessen und Baden am stärksten vertreten waren. „Wir freuen uns, dass so viele Mitglieder unserem Aufruf gefolgt sind. Sich dem Vergleich – dem Lob wie der Kritik – zu stellen, wirkt sich positiv auf das Engagement für die Weinqualität aus. Das Niveau wird von Jahr zu Jahr höher.“ so Lotte Pfeffer-Müller (Bild), erste Vorsitzende von Ecovin.

 

Die 35-köpfige Jury setzte sich aus Sommeliers, Weinjournalisten, Winzern – Ecovin-Mitglieder waren aus der Jury ausgeschlossen –, Fachberatern, Fachhändlern aus dem nationalen und internationalen Einkauf sowie Prüfern der Weinprüfstellen zusammen. Blind verkostet wurden 18 Kategorien – von Sekt über Basiswein bis zur edelsüßen Beerenauslese – nach den Kriterien Sortentypizität, Harmonie und Mundgefühl der Weine sowie Charakter und Ausdrucksstärke; die Bewertung erfolgte nach dem 20-Punkte-System. Die Weißweine stammten vorwiegend aus dem Jahr 2007, bei den hochwertigeren Weinen auch aus 2006 und vereinzelt aus noch älteren Jahrgängen. Der Schwerpunkt der präsentierten Rotweine lag beim Jahrgang 2006.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige