Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Die Regionalen helfen Flutopfern

von Redaktion (Kommentare: 0)


Ende Januar werden die ersten Tüten des One-World-Müsli in die Läden kommen, die von den 13 "Die Regionalen" -Großhändlern beliefert werden. Die Aktion, die den Flutopfern in Südostasien langfristig helfen soll, geht auf eine Initiative von Grell-Chef Andreas Ritter-Ratjen zurück, der damit der Anfrage eines Kunden nach kreativer Hilfe nachgekommen ist. Nur wenige Tage vergingen, von der Idee bis zur Umsetzung. 10.000 Tüten sind bereits gefüllt und mit dem eilig entworfenen Etikett versehen.

Für die Aktion hat Andreas Ritter-Ratjen alle Beteiligten zu günstigen Konditionen oder als Spender gewinnen können: von den Rohstoff-Lieferanten über Abpacker bis zur Logistik und zur Druckerei. Ein Euro von jeder verkauften Tüte wird nach Südostasien überwiesen. Empfänger wird das soziale Projekt NEST in Sri Lanka sein. Auf der Internetseite der Regionalen (http://www.echt-bio.de) wird über die Aktion informiert. Bislang gab es, nach Aussage von Ritter-Ratjen, in der Naturkostbranche zwar viele Einzelaktionen, jedoch noch kein übergreifendes, langfristig angelegtes Hilfsprojekt. (28.01.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige