Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Citta del Bio

von Redaktion (Kommentare: 0)


Auf einer Veranstaltung am 20.20.09 in Nürnberg gab es neben einem toskanisch-fränkischen Sechs-Gänge-Menü Information und Diskussion zum Netzwerk „citta del BIO“. Besprochen wurden die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit zwischen italienischen und deutschen Kommunen, aber auch innerhalb der Metropolregion Nürnberg.

Dr. Peter Pluschke, Nürnbergs Umweltreferent, wies auf die Bedeutung des Themas „Bio-Lebensmittel und regionale Wirtschaftskreisläufe“ für die Stadt und die Metropolregion Nürnberg hin. Die Bio-Modellstadt Nürnberg engagiert sich seit mehreren Jahren, um Bio-Lebensmittel zu fördern. Der Stadtrat beschloss im letzten Oktober, dass der Bio-Anteil in Schulen und Kitas bis 2014 auf 50 % und in allen städtischen Einrichtungen bzw. Veranstaltungen grundsätzlich auf 25 % steigen soll.

Ignazio Garau, der Vorsitzende von „citta del BIO“ und Dr. Claudio Serafini, der für europäische Projekte verantwortlich ist, warben intensiv bei den anwesenden nahezu 30 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern für eine Mitgliedschaft bei „citta del BIO“. Nürnberg ist bislang einziges deutsches Mitglied. Gerade in Verbindung mit der BioFach, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, ist die Metropolregion Nürnberg der Wunschpartner des italienischen Netzwerkes für Städte, Landkreise und Gemeinden. Einige Bürgermeister äußerten bereits Interesse, dem Netzwerk beitreten zu wollen.

Erste konkrete Idee für die italienisch-deutsche Zusammenarbeit ist ein gemeinsames Projekt auf den Weg zu bringen. Im Mittelpunkt soll dabei die Essensversorgung mit möglichst regionalen Bio-Lebensmitteln in Schulen, Kindertagesstätten und auch Krankenhäusern stehen. 

www.biomodellstadt.dewww.cittadelbio.it,

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige