Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Chemnitz: Bio-Gerichte in Schulen und Kitas

von Redaktion (Kommentare: 0)


In Chemnitz gibt es nicht nur Biohöfe, Bioläden und einen Bio-Supermarkt. Auch die Schulspeisung setzt seit neuestem auf Bio-Catering. Seit Schuljahrsbeginn 2005 bekocht Timo Schuster (33) von der Catering-Agentur „bioFee“ die Kinder. „Das war für mich als Koch anfangs eine Umstellung“, sagt er. Biologisch zu kochen sei völlig anders. „Wir verwenden beispielsweise Honig statt Zucker. Wir nehmen Vollkornprodukte, kein Fertiggemüse, sondern Frisches aus biologischem Anbau.“

 

Das Essen von „bioFee“ ist zudem komplett vegetarisch. „Anfangs hatten da manche Eltern Bedenken“, sagt „bioFee“-Chefin Mandy Barth (35). „Doch sie haben schon nach kurzer Zeit gemerkt, dass ihren Kindern das vegetarische Essen gut bekommt. Und dass sie zu Hause weniger  naschen.“ Zu viert arbeitet das „bioFee-“Team am Gelingen des Projekts.

 

Dienstags ist bei „bioFee“ Pastatag. Mittwochs gibt es Süßspeisen, freitags Kartoffelgerichte. Kosten: pro Schulkind und Mahlzeit 2,90 Euro. Für Kita-Kinder kostet die Mahlzeit 2,45 Euro. Die Lieferanten des Caterers sind: Bauerngarten Kleinolbersdorf, Naturkost Erfurt, Biokorb Modautal, Michas Naturbackstube, Stenn und van de Bio Biosupermarkt

 

Zusätzlich beliefert „bioFee“ Praxen und bietet Partyservice an. In einigen Chemnitzer Bioläden gehören ihre Suppen und Snacks zum Imbissangebot.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige