Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bundesweite Bio-Aktionswochen

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mit viel Prominenz fand am Mittwoch, den 5. Juli 2006 im Feinkostmarkt im Untergeschoss des Wertheim Hauses, Berlin-Steglitz die Auftakt-Veranstaltung der bundesweiten Bio-Aktionswochen statt. Die Kampagne endet am Samstag, den 15. Juli 2006.

 

Anschauliche Verbraucher-Informationen werden bei den Bio-Aktionswochen groß geschrieben. In den Filialen stehen neben kompetenten Informationen auch Verkostungen oder Cooking-Demos mit auf dem Plan. Prospekte und Poster, Rezepte und Verkostungen begleiten die Aktionen in den einzelnen Lebensmittelmärkten.

 

In den Lebensmittelabteilungen von Karstadt-, Hertie- und Wertheim werden vorwiegend die Marken Füllhorn und/oder Gut & Gerne angeboten. Rund 700 Artikel sind verfügbar. In 2005 konnte nach Angaben des Unternehmens dank Bio ein Umsatz-Zuwachs von 12 % verzeichnet werden. In den Perfettos, wie die Niederlassungen der neuen Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG heißen, hatten Bio-Produkte von Anfang an einen großen Stellenwert. Mittlerweile wurden in 12 Filialen eigene Biofachmärkte etabliert. Hier werden die Bio-Produkte auf einer klar abgegrenzten Fläche von circa 100 bis 150 m² verkauft. Teilweise sind Bedienungstheken für Brot, Käse und Wurst integriert. Das Sortiment umfasst je nach Standort zwischen 2000 und 3500 Artikel. Erhältlich sind hier dann die Marken der Naturkosthersteller-Hersteller, die fast ausschließlich an den Fachhandel liefern. Um rund 15 % wuchsen die Umsätze in den Biofachmärkten im Vergleich zum Vorjahr, heißt es in einer Presseinformation. Die verantwortlichen Mitarbeiter werden derzeit in einem Fernstudium zur „Fachkraft Naturkost“ ausgebildet. Bis Ende 2007 soll die Anzahl der Biofachmärkte deshalb auf circa 20 Units wachsen.


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige