Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Britische Bio-Bauern in der Krise?

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Bio-Erzeugergemeinschaft "Soil Association" hat eine Auszeit für Bio-Bauern gefordert, während der sie preiswert konventionell füttern könnten. Die Produkte müssten dann allerdings auch konventionell vermarktet werden. Grund für die Forderung seien gestiegene Kosten für Bio-Futtermittel, stark sinkende Absatzzahlen und der wachsende Konkurrenzdruck unter den Bio-Bauern selbst.

Nach einer anschließneden Wieder-Umstellungsphase von mindestens sechs Monaten wäre die Rückkehr in den Bio-Markt möglich. Nahezu allen britischen Bio-Vereinigungen unterstützten die Initiative. Kritische Stimmen wie das "Organic Research Centre" warnen dagegen vor weiterer Verunsicherung der Verbraucher, die neue Umsatzeinbrüche zur Folge haben könnte. Aus dem britischen Agrarministerium verlautete, dass man zuerst prüfen müsse, ob eine solche Maßnahme mit den EU-Bio-Richtlinien vereinbar sei.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige