Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Biozyklischer Anbau in Griechenland

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die langjährige Grundlagenarbeit von Dr. agr. Johannes Eisenbach und Adolf Hoops im Hinblick auf die Umsetzung der biozyklischen Idee im Ökolandbau hat in diesem Winter zum ersten Mal Früchte gezeigt. Die jahrzehntelangen Erfahrungen der Experten konnten für den Aufbau des ökologischen Landbaus in Griechenland nutzbar gemacht werden.

 

Was 1996 zunächst in einem Versuchsgewächshaus anfing und wenig später vom Institut für Oliven- und Gartenbauforschung in Kalamata, einer Zweigstelle der National Agricultural Research Foundation (NAGREF), wissenschaftlich begleitet und unterstützt wurde, floss in die Formulierung der biozyklischen Richtlinien ein, die in wesentlichen Bereichen über die Mindestanforderungen der EU-Bio-Verordnung hinausgehen und Grundlage der Biozyklischen Standards sind.

 

In Griechenland erfüllen bereits viele Bio-Bauern die biozyklischen Standards. Andere haben Interesse am Biozyklischen Markenprogramm angemeldet. Die Vermarktung von biozyklisch angebautem Obst und Gemüse erfolgt exklusiv über die Exportverbundpartner des Organic Marketing & Export Networks (O.M.E.N.)

 

Unterstützt wird die Idee vom „Förderkreis Biozyklischer Landbau e.V.“, der sich dem Thema sowohl unter anbautechnischen und wissenschaftlichen als auch kulturellen sowie sozialen Aspekten zuwendet. Der Förderkreis stellte sein für den Endverbraucher konzipiertes Chargen-Rückverfolgbarkeitssystem erstmals auf der diesjährigen BioFach vor.

 

http://www.biozyklisch.de/

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige