Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bioprodukte-Handel mit Äthiopien

von Redaktion (Kommentare: 0)


In der Kaffeerösterei Markt 11 bereitete Mitslal Kifleyesus-Matschie Kaffee nach äthiopischer Tradition zu. Die promovierte Politologin, die seit zehn Jahren in Jena lebt, unterstützt im heimischen Addis Abeba Kleinbauern dabei, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Sie will einen Bioprodukte-Handel aufbauen.

 

Äthiopische Bauern betreiben Subsistenzwirtschaft: Sie produzieren, was sie selbst zum Leben brauchen, nicht für den Markt. Sie verfügen kaum über bares Geld. Überschüsse verderben, denn Konservieren hat keine Tradition in Äthiopien, und es fehlen Infrastruktur und Know-How für Vermarktung und Vertrieb. Vor einem halben Jahr gründete Mitslal Kifleyesus-Matschie mit ein paar Freunden in Jena den Verein ElJoJoFe, der in ihrem Heimatland mit dem Aufbau kleiner Manufakturen beginnt.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige