Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio sucht Bauer

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Initiative "Bio sucht Bauer" soll Landwirte dazu motivieren, auf biologische Landwirtschaft umzusteigen. Derzeit werden 17 % der landwirtschaftlichen Flächen im Burgenland biologisch bewirtschaftet. Damit ist das Burgenland österreichweit und auch im EU-Vergleich führend. Dennoch ist die Nachfrage nach biologischen Produkten im Land größer als das Angebot.

 

Mit dem Projekt "Bio sucht Bauer" will man nun der steigenden Nachfrage nach Bio-Produkten nachkommen, erklärte Agrarlandesrat Nikolaus Berlakovich (ÖVP). Um konventionelle Landwirte für den Umstieg auf Bio zu motivieren, werden bis Ende Mai 2008 Informationsveranstaltungen im ganzen Land abgehalten. Der Bio-Flächenanteil soll in den kommenden fünf bis zehn Jahren von derzeit 17 auf 25 % gesteigert werden.      
    
Außerdem soll der Import von Bio-Produkten aus dem Ausland reduziert werden, sagte Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Stefan Hautzinger. Ziel müsse es sein die Regale mit heimischer Ware zu befüllen. Besonders bei Obst, Getreide, Schweine- und Rindfleisch sowie Gemüse aus biologischer Landwirtschaft hinkt das Angebot der Nachfrage noch hinterher. Der Zeitpunkt für einen Einstieg in den Bio-Markt wäre derzeit also vor allem in diesen Sparten ideal. 

 

Ins Leben gerufen wurde die Initiative "Bio sucht Bauer" vom Landwirtschaftsministerium, der Landwirtschaftskammer und dem Verband "Bio Austria". 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige