Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio ist nicht gleich Bio

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die aktuelle Schlagzeile von Stiftung Warentest zu Bioprodukten zeigt sehr eindrucksvoll, dass es nicht nur auf Aussehen und Qualität des Endproduktes ankommt, sondern in besonderem Maße auf die Art und Weise, wie diese Produkte produziert und gehandelt werden.

 

Damit Ethik und Nachhaltigkeit angesichts der derzeitigen Wachstumsraten von Bio noch stärker gelebt und ins Bewusstsein der Öffentlichkeit getragen werden, hat sich in Berlin eine Initiative von Bio-Landwirten, Bio-Herstellern und Bio-Fachhändlern das Ziel gesetzt, die sozialen und ökologischen Kriterien über den gesetzlichen Mindeststandard der EG-Öko-Verordnung hinaus weiter zu entwickeln. Ein besonderes Anliegen dieser Initiative ist es, einen fairen Umgang der beteiligten Marktakteure unter- und miteinander entlang der Wertschöpfungskette zu definieren und für die Öffentlichkeit erkennbar zu machen.

(Gruppenfoto der Gründungsversammlung am 15. März 2007)

 

Die Initiative besteht momentan aus einem Kreis von 19 ökologisch wirtschaftenden Betrieben in Berlin, Brandenburg und angrenzenden Regionen, die sich dem Inhalt einer fair & regional-Charta verpflichtet haben. Kern dieser fair & regional-Charta ist die Definition nachhaltiger Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, Kriterien zum Umweltengagement, Anforderungen an Transparenz und Kommunikation, Verantwortung der Handelsstufen sowie die Bestimmung der regionalen Herkunft: So engagieren sich die  Unterzeichner für regenerative Energien, unterstützen regionale Wirtschaftskreisläufe in Berlin und Brandenburg, bemühen sich um gerechte Erzeugerpreise und fördern soziale und gesellschaftliche Projekte.

 

Ergebnis des fairen Umgangs mit der Natur und den Partnern entlang der Wertschöpfungskette sind die Produkte, die das fair & regional – Logo tragen. Das Logo erleichtert es den Verbrauchern, die zusätzlich erbrachten Leistungen beim Einkauf zu erkennen und zu honorieren. Die Nutzung des fair & regional – Logos steht allen Unternehmen in der Region Berlin-Brandenburg offen, die sich zu den Inhalten der Charta verpflichten und eine entsprechende Erklärung unterschreiben.

 

Eigentümer der Wort-Bildmarke „fair & regional – Bio Berlin-Brandenburg“ und der damit verbundenen Charta ist die Arbeitsgemeinschaft für biologisch-dynamischen Landbau (Demeter) Berlin-Brandenburg. Die Verwaltung wird treuhänderisch von der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. übernommen. Schnelle und unabhängige Entscheidungen hinsichtlich der Kriterien und deren Einhaltung verantwortet ein Vergabe-Ausschuss.


www.fair-regional.de

www.bio-berlin-brandenburg.de

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige