Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Gemüse auf der Insel Reichenau

von Redaktion (Kommentare: 0)


Seit Jahrzehnten wird auf der Insel Reichenau Gemüse im integriert Anbau erzeugt. Derzeit macht Reichenau-Gemüse und die Genossenschaft Schritte hin zum Bio-Landbau. Mehrere größere Betriebe haben sich 2008 zur Umstellung auf den biologischen Anbau von Gemüse entschieden, weitere Betriebe werden diesem Beispiel 2009 folgen. Dann stehen über 2,5 Hektar der Gewächshausfläche unter biologischer Bewirtschaftung. Man nähert sich hier der 10 %-Marke der gesamten, gemüsebaulich genutzten Unterglasfläche.
Noch deutlicher fällt die Ausdehnung der Bio-Produktion im Freiland aus. Hier stehen schon jetzt über 6 Hektar als Bio-Anbaufläche zur Verfügung. In 2009 werden es knapp 20 Hektar sein – also nahezu 20 % der gesamten, bewirtschafteten Freilandfläche.  

Verbraucher können bereits Reichenau-Gemüse aus Umstellungsbetrieben kaufen. Aber auch Bio-Ware wie z..B. Topfkräuter, Salate, Feldsalat oder Radicchio wird auf dem regionalen Markt angeboten. Dieses Sortiment soll im kommenden Jahr beispielsweise um diverse Kohlarten oder Fenchel erweitert werden. Zusätzlich erweitert sich dann auch das Angebot und Sortiment an Gemüseerzeugnissen aus Reichenauer Umstellungsbetrieben.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige