Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Gastronomie in Berlin und Köln

von Redaktion (Kommentare: 0)


Küchenchef Alexander Brosin und sein Team kreieren im Berliner Bio-Café-Restaurant Foodorama eine Mischung aus kontinental-europäischer Küche mit asiatischen Einflüssen. In der DJ-Eventreihe "Around the World - deep organic grooves" gibt es jeden Freitag ab 21.00 Uhr einen Live-DJ im Restaurant, der mit unterschiedlichsten Musikstilen (House, Funk, Disco, Elektro) auf das Ausgehen am Freitag einstimmt. Parallel wird eine Happy Hour von 21:00 - 24:00 Uhr angeboten, zu der Cocktails und Longdrinks nur € 5,- kosten.
Im Foodorama wird zudem durch ineinander greifende Maßnahmen der CO2-Ausstoß auf ein Minimum gesenkt. So ist Foodorama ist das erste klimaneutral zertifizierte Restaurant Deutschlands.

Ende Oktober 2008 eröffnete das Bio Fast Food Restaurant Pick-a-Pea im RheinCenter in Köln-Weiden. Bereits im Juni diesen Jahres hatte die Pick-a-Pea GmbH den Businessplan-Wettbewerb der NUK (Neues Unternehmertum Rheinland e.V.) gewonnen. Kürzlich belegte Geschäftsführerin Kathrin Möntenich zudem den zweiten Platz beim Existenzgründerpreis der Kölner Wirtschaftsjunioren. „Du hast innere Werte! – Warum nicht auch Dein Fastfood?“ Mit diesem Slogan wirbt Pick-a-Pea. Die erste Filiale in Köln geht auf rund 100 m² mit 30 Sitzplätzen und zehn Mitarbeitern an den Start. Nach der Eröffnung in Köln beginnt die Gesamt-Zertifizierung von Pick-a-Pea nach der europäischen Öko-Verordnung. Sobald dieser Schritt getan ist und das Konzept in Köln funktioniert, steht die Suche nach weiteren Standorten an.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige