Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Schweiz: Kampagne für Bio- und Fairtrade-Textilien

von Redaktion (Kommentare: 0)


HelvetasMit ihrer Kampagne „Fragen Sie auch bei T-Shirts nach Bio und Fair Trade“ will die schweizerische Entwicklungsorganisation Helvetas im UNO-Jahr der Naturfasern dazu beitragen, dass soziale und ökologische Kriterien bei Mode verstärkt nachgefragt werden. Ziel ist die Verdoppelung des Marktanteils von fair gehandelter Bio-Baumwolle auf 10 %.

Profitieren sollen davon die Menschen in den Entwicklungsländern. „Bio-Baumwolle und Fair Trade ist eine Strategie zur Armutsreduktion“, erklärt Melchior Lengsfeld, Geschäftsleiter von Helvetas. Die Entwicklungsorganisation fördert in Westafrika und Zentralasien den biologischen Anbau von Baumwolle und
vermittelt den Kontakt zu den Abnehmern im Norden. 

Der Bio-Fashion Shop Finder ist das Herzstück der Helvetas Kampagne. Konsumenten finden dank Google Map zu Verkaufsstellen die Bio- und Fair Trade-Fashion im Sortiment führen. Rechtzeitig zum Saisonstart der Frühlings- und Sommermode macht Helvetas mit einer nationalen Plakatkampagne auf den Bio-Fashion Finder im Internet aufmerksam und ruft die Bevölkerung dazu auf vermehrt, auf Bio und Fair Trade beim Kleiderkauf zu achten.

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), die Coop Schweiz und Switcher unterstützen die Kampagne.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige