Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Höhere Bio-Beerenerträge durch Honigbiene

von Redaktion (Kommentare: 0)


In Deutschland machen sich die Bienen rar. Immer weniger blühende Wiesen, parasitäre Milben und ein Mangel an Nachwuchs bei Imkern lassen die Bestände schrumpfen. Nachteile ergeben sich nicht nur für die Honiggewinnung, sondern auch im Bereich des Biobeeren-Anbaus. Dies haben Forscher vom Celler Institut für Bienenkunde in einem aktuellen Versuch herausgefunden.

Die Wissenschaftler setzten Honigbienen, gezüchtete Wildbienen und Hummeln gezielt in der Nähe von Erdbeer- und Heidelbeerkulturen aus. Als Ergebnis zeigten sich deutliche Qualitäts- und Ertragssteigerungen. "Heidelbeeren galten bisher als typische Hummelpflanzen. Wir konnten aber feststellen, dass der gezielte Einsatz von Honigbienen sowohl bei Heidelbeeren als auch bei Erdbeeren gute, ja sogar bessere Erträge liefert, als der Einsatz von Hummeln.

In einer weiteren Untersuchung fanden wir heraus, dass sich in den Biobeeren-Kulturen zahlreiche gefährdete Wildbienenarten nachweisen lassen. Die Kulturen leisten daher einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung natürlicher Bienenpopulationen", sagt Dr. Otto Boecking vom Institut für Bienenkunde.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige