Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Zutaten in Schulmenüs im Elsass

von Redaktion (Kommentare: 0)


Sag ja zu Bio!“ ist der Wahlspruch, der bald auf den Tischsets von 26 Schulkantinen im Elsass stehen wird. Die Einrichtungen, die insgesamt 16.000 Schulessen ausgeben, werden die Einführung von Bio-Produkten ausprobieren. Der Verwaltung der Region Elsass wird die Mehrkosten, die mit 1,2 % der Schulessenspreise kalkuliert werden, übernehmen, berichtet Le Monde. 

 

In einer Vereinbarung mit den beteiligten Schulen, werden diese künftig nur noch Karotten, Sellerie,  Kraut und Äpfel aus ökologischen Landbau beziehen und ein bis zwei Mal je Monat auch andere Bio-Produkte wie Brot, Milchprodukte, Salate und Kartoffeln einsetzen. Die Erzeugerorganisation Opaba, in der 270 Landwirte zusammen geschlossen sind, sowie die Gruppe Solibio werden die Kontakte zu den Landwirten erleichtern.

 

Die Regionalregierung verfolgt dabei ein doppeltes Interesse: Einerseits möchte man die Gymnasiasten besser ernähren andererseits auch die Nachfrage nach Bio-Produkten in der Region steigern. Derzeit werden nach Auskunft des Verbands Opaba, 3,5 % der landwirtschaftlichen Nutzflächen im Elsass biologisch bewirtschaftet. Ziel sind 6,5 % in fünf Jahren. Die gestiegene Nachfrage werde zu mehr Umstellungen führen, hofft Dany Schmitt, Vorsitzender von Opaba.  Bis 2010 solle zudem der Anteil in der Gemeinschaftsverpflegung auf 20 % ansteigen.

 

Quelle: Le Monde

 

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige