Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Wein und Fleisch in Österreich stark nachgefragt

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Zahl der Bio-Weinbauern in der Steiermark hat sich in letzten Jahren verzehnfacht. Mit der gestiegenen Nachfrage boomt Bioweinbau wie nie zuvor. Was einst als "Sauerampfer" belächelt wurde, ist heute ein Insider-Tipp. "Man muss empfänglich für unsere Philosophie sein", erklärt Gitta Rupp, Obfrau der Steirischen Biobauern. Mittlerweile 30 Weinbauern wirtschaften in der Steiermark auf über 60 ha nach ökologischen Kriterien. In ganz Österreich gibt es bereits an die 400 Bioweinbauern. Diese pflegen auch regen Kontakt mit ihren italienischen Nachbarn - in Italien werden auf rund 7000 ha Bioweine angebaut.

 

Beim Konsum von Fleisch und Wurst geht der Trend in Österreich ebenfalls hin zu Bio. Der Bio-Bereich konnte sowohl 2004 als auch in den ersten vier Monaten 2005 einen gewaltigen Boom verzeichnen, schreibt das Handelmagazin "Cash". Die Anteile am Gesamtverbrauch von Bio-Fleisch liegen zwar mengenmäßig erst bei zwei und wertmäßig bei drei Prozent, aber innerhalb der Bio-Range konnten im ersten Trimester 2005 Steigerungsraten von 32,2 bzw. 36,8 % verzeichnet werden. Bei Wurst und Schinken gab es ebenfalls auffallende Umsatzsprünge: 21,8 % im Wert und 22 % in der Menge. (16.11.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige