Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Milch verdient einen stabilen und fairen Preis

von Redaktion (Kommentare: 0)


Anfang Juli 2008 trafen sich in Kassel auf Einladung des BNN Herstellung und Handel e.V. erstmalig Vertreter der gesamten Wertschöpfungskette für Bio-Milch im Naturkosthandel zum Gespräch über die aktuellen Entwicklungen im Milchmarkt.

 

Die 15 Repräsentanten der ökologischen Landwirtschaft, der Bio-Molkereien und des Naturkosthandels analysierten die aktuelle Marktsituation und stimmten darin überein, dass der Auszahlungspreis für Bio-Milch sich unabhängig vom Auszahlungspreis für konventionelle Milch behaupten wird und die Leistung aller Marktteilnehmer angemessen widerspiegelt. Dieser Preis könne auch langfristig die ökologische Produktion sichern und sei gleichermaßen fair für Bio-Molkereien, den Naturkosthandel und die Kunden.

 

Die Teilnehmer des Treffens sprachen sich für stabile Bio-Milchpreise aus und kritisierten das spekulationsbedingte Auf und Ab von Preisen. Die Vertreter der Bio-Landwirte von Bioland, Demeter und Naturland äußerten sich zufrieden über den aktuellen Auszahlungspreis von 50 Cent pro Liter Bio-Milch.

 

"Unser nächstes Ziel muss es sein, den Preis für Bio-Milch auch mittelfristig stabil zu halten und von den Spekulationen im konventionellen Markt abzukoppeln", so Hermann Heldberg, Vorstandsvorsitzender des BNN Herstellung und Handel. Die Teilnehmer waren sich einig, dass eine wesentliche Stärke des Naturkostmarktes die Kommunikation aller Vertreter der Wertschöpfungskette sei. Bio-Milchbauern, Molkereivertreter und Natur­kosthandel wollen sich einem fairen Wettbewerb stellen und die Kommunikation intensivieren.


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige