Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Ketchup schützt vor Krebs

von Redaktion (Kommentare: 0)


Ketchup aus Bio-Tomaten enthält bis zu drei Mal so viele Anti-Krebs-Stoffe wie konventionelle Ketchups. Dies zeigt eine Studie von Betty Ishida und Mary Chapman vom Landwirtschaftlichen Forschungsdienst in Albany (Kalifornien). Schon seit längerer Zeit gilt der in Tomaten enthaltene Stoff Lycopin als Schutz vor Darm-, Brust- oder Prostatakrebs.

Der natürliche Farbstoff kommt u.a. auch in Guaven, Hagebutten, rosa Grapefruits, Schalentieren und Wassermelonen vor. Einen besonders hohen Gehalt hat nach einem Bericht des britischen Fachblattes New Scientist (Nr. 2481, S. 15) Ketchup aus Bio-Tomaten vorzuweisen. Lycopin, ein Carotinoid wie das Beta-Carotin, ist ein Antioxidanz, das mit bemerkenswerter Kraft gegen Auslöser von degenerativen Krankheiten vorgeht.

Die Forscherinnen untersuchten 13 verschiedene Ketchup-Sorten: konventionelle und biologische sowie Produkte von Fast-Food-Ketten. Dabei lag der Lycopin-Gehalt der Bio-Ketchups mit bis zu 183 Mikrogramm (dem fünffachen einer frischen Tomate) pro Gramm Ketchup weit vorn. Den schlechtesten Wert erzielte ein Fast-Food-Produkt mit nur 60 Mikrogramm Lycopin pro Gramm. Verbraucher sollten auf das dunkelste Rot achten: Es verheißt den höchsten Lycopin-Wert. (12.01.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige