Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Getreidemarkt in Österreich

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde ist Knebelungsverträgen bei Bio-Getreide nachgegangen. Die steigende Nachfrage und der Engpass bei Bio-Produkten rückte „Exklusivverträge“, die in Zeiten des Überangebots kein Problem waren, in ein schlechtes Licht.

 

Auch die „Österreichische Agentur für Biogetreide GmbH“, mit einem Anteil von über 50 % Marktführer bei Bio-Getreide, hatte Bindungsklauseln mit Lagerstellen und Bauern. Das war für Mitbewerber CropControl Grund zur Beschwerde bei der Bundeswettbewerbsbehörde.

Nach Erhebungen und Ermahnungen der Wettbewerbsbehörde hat sich die Agentur für Biogetreide außergerichtlich geeinigt. Die Agentur für Biogetreide bündelt nach eigenen Angaben das Angebot von „einigen tausend“ Biobauern und erwirtschaftet einen Umsatz von „mehr als 20 Millionen Euro“. Die Linzer CropControl erwirtschaftet mit Bio-Getreide 1,5 Millionen Euro. Sie gilt als Partner der Rewe-Marke "Ja!Natürlich".

 

Die Marktöffnung wurde bereits für die Ernte 2007 erreicht. Das Marktvolumen beträgt rund 50 Mio. Euro.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige