Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Betrüger verurteilt

von Redaktion (Kommentare: 0)


Ein Waldviertler Getreidehändler und der leitende Angestellte einer Vertriebsfirma sind des schweren Betruges schuldig gesprochen worden. Sie wurden zu drei Jahren Freiheitsstrafe, davon zwei auf Bewährung, verurteilt. Der dritte Angeklagte - er war Geschäftsführer jener Firma - wurde im Zweifel freigesprochen.

 

Den Angeklagten wurde vorgeworfen, gemeinsam in den Jahren 2000 und 2001 insgesamt knapp 14.000 Tonnen konventionelles Getreide als - teurere - Bioware deklariert und abgesetzt zu haben. Aus der Preisdifferenz wurde ein Schaden in Höhe von 1,2 Mio. Euro errechnet. Aus Sicht des Gerichtes wurden die Abnehmer, vor allem die "kleinen" Biobauern, getäuscht.

 

Bekannt geworden war der Fall schon 2003. Bio Austria hatte damals vom Verdacht auf "schwere Unregelmäßigkeiten" berichtet. Als Konsequenz aus dem Fall wurde - neben der Weiterentwicklung des Bio-Qualitätssicherungssystems - ein neues EDV-Warenflusskontrollsystem ("Bio Stock Manager") in ganz Österreich eingeführt.


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige