Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bingenheimer Saatgut AG mit neuem Gebäude

von Redaktion (Kommentare: 0)


Am 6.September 2008 wurde das neue Gebäude (Bild) der Bingenheimer Saatgut AG eingeweiht. Die neue Halle (760 m²) am Sitz des Unternehmens im hessischen Echzell-Bingenheim (nördlich von Frankfurt) schafft Platz für Reinigung und Kommissionierung der über 350 Sorten ökologischen Gemüse-, Kräuter- und Blumensaatguts. In der 1995 eingeweihten so genannten Saatgutwerkstatt, waren die Verhältnisse bereits seit längerem so beengt, dass die Saatgutreinigung ausgelagert werden musste. Abfüllung, Versand, Labor und Verwaltung  drängten sich im vorhandenen Gebäude.  
            
In einem knappen Jahr Bauzeit wurde die neue Halle in Ständerbauweise aus heimischem Holz errichtet und energiesparend gedämmt. In den neuen Räumen finden die Mitarbeiter optimale Arbeitsbedingungen und modernste Technik für die Aufbereitung der ökologischen Saaten, die von Vermehrungsbetrieben aus ganz Deutschland angeliefert werden. Mit einem Gründach und einer Solaranlage erfüllt die neue Halle weitere Nachhaltigkeitskriterien. Die Arbeitsabläufe im alten Gebäude wurden restrukturiert, sodass das Team der Bingenheimer Saatgut AG zu Beginn der kommenden Saatgutversandsaison gut aufgestellt ist und der wachsenden Nachfrage nach ökologischen Gemüse-, Kräuter -und Blumen-Saatgut mit optimierten Abläufen begegnen kann. 
            
Beim Einweihungsfest wurde in den Reden die dynamische Entwicklung des Unternehmens aufgezeigt und auf das beispielhafte Modell der Zusammenarbeit hingewiesen. Die Bingenheimer Saatgut AG ist hierbei der zentrale Ort der Aufbereitung und des Vertriebs, während ein Netzwerk von 80 Bio-Betrieben (Initiativkreis für Gemüsesaatgut aus biologisch-dynamischem Anbau) sich um die Erzeugung der Saaten kümmert. Initiativkreis und Bingenheimer Saatgut AG stehen in intensivem Austausch und arbeiten auch in der Qualitätssicherung eng zusammen. Die Weiterentwicklung bewährter Gemüsesorten durch züchterische Bearbeitung sowie Forschungsaufgaben sind beim Verein Kultursaat angesiedelt. Die Ergebnisse solch einer Sortenentwicklung nach Gesichtspunkten der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise fließen, nach Anerkennung durch das Bundessortenamt, als Kultursaat-Sorten in das Sortiment der Bingenheimer Saatgut ein.
          

www.oekoseeds.de
 

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige